• Foto: picture alliance/dpa / Tanja Rahbek

Sensations-Fund: Kinder finden riesige Schildkröte an der Nordseeküste

Nordschleswig –

Dänische Kindergartenkinder haben unweit der deutschen Grenze eine riesige Schildkröte gefunden. Das Tier soll eine Größe von gut zwei Metern haben. 

Das zeigten Bilder, die das Naturzentrum Tonnisgard auf Facebook veröffentlichte. Demnach handelt es sich um eine exotische Lederschildkröte, die während eines nächtlichen Sturms an einem Strand in der Region Nordschleswig in der Nähe der Nordsee-Insel Römö angespült worden ist. Den Aufnahmen zufolge ist das tote Tier etwa zwei Meter groß.

An der deutsch-dänischen Grenze: Riesige Lederschildkröte an der Nordseeküste

Wie der dänische Regionalsender „TV Syd“ berichtete, ist es erst das fünfte Mal seit 1948 gewesen, dass eine solche Schildkröte in Dänemark an Land getrieben worden ist.

Die Kinder hatten nach Senderangaben mit ihren Erzieherinnen am Dienstag einen Spaziergang am Wattenmeer gemacht, als sie den besonderen Fund machten. Daraufhin verständigten sie das nahegelegene Naturzentrum. 

Das könnte Sie auch interessieren:Unterschätzt und ausgesetzt – Hamburg hat ein Schildkröten-Problem

Warum das etwa 700 Kilogramm schwere Tier am Ballum-Strand und nicht in ihrem natürlichen Lebensraum in der Karibik oder an der afrikanischen Westküste gefunden wurde, sei bisher unklar. Stürme aus südlicher Richtung könnte der Grund dafür gewesen sein. 

Möglicherweise werde die Riesenschildkröte künftig im Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg ausgestellt, denn der Fund interessiere womöglich nicht nur Naturinteressierte. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp