Der Mercedes wurde über die Leitplanke geschleudert und landete auf dem Dach im Straßengraben.
  • Der Mercedes wurde über die Leitplanke geschleudert und landete auf dem Dach im Straßengraben.
  • Foto: Benjamin Vormeyer/ RostockNews

Schwerer Unfall im Norden: Mercedes landet im Graben – mehrere Verletzte

Am Dienstagabend hat es auf der Bundesstraße 105 bei Bartenshagen (Landkreis Rostock) einen schweren Unfall gegeben: An einer Kreuzung raste ein Mercedes-Sportwagen seitlich in einen Opel und blieb im Straßengraben liegen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Laut Angaben der dortigen Behörden ereignete sich der Unfall gegen 20.30 Uhr an der Kreuzung zur B105 nach Bartenshagen. Eine 65-jährige Opel-Fahrerin bog demnach nach links auf die Bundesstraße ab – ohne dabei die Vorfahrt zu beachten. Das hatte schlimme Folgen: Der Fahrer eines Mercedes (45), der sich mit hoher Geschwindigkeit der Kreuzung näherte, konnte nicht mehr ausweichen und donnerte daraufhin in die Seite des Opel. 

Unfall im Norden: Mercedes-Fahrer donnert in Opel

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes-Sportwagen über die Leitplanke geschleudert und kippte dabei auf die Seite. Dann schleifte das Fahrzeug über den Geh- und Radweg und kam schlussendlich auf dem Dach in einem Straßengraben zum Stillstand. 

Video: Mercedes rast in Linienbus

Mehrere Autofahrer bemerkten den Unfall, leisteten erste Hilfe und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Wie ein Reporter vor Ort berichtet, konnten sich alle drei Insassen der Fahrzeuge selbst aus den verunfallten Fahrzeugen befreien. Ein Notarzt betreute die beiden Fahrer und eine 41-jährige Beifahrerin aus dem Mercedes. 

Landkreis Rostock: Opel-Fahrerin schwer verletzt

Laut Polizeiangaben wurden der Mercedes-Fahrer und die Beifahrerin bei dem Crash leicht verletzt – die Fahrerin des Opel erlitt schwere Verletzungen. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Das könnte Sie auch interessieren: Pkw erfasst Fußgänger

Feuerwehrkräfte sicherten die Unfallställe und kümmerten sich um den rauchenden Motor des Mercedes-Sportwagen. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Der genau Unfallhergang ist nun Teil der Ermittlungen. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp