x
x
x
Polizeikontrolle (Symbolbild).
  • Polizeikontrolle (Symbolbild).
  • Foto: dpa

Volltreffer bei Verkehrskontrolle: Alles, aber auch wirklich alles falsch gemacht

Fahren ohne Führerschein in einem unversicherten Auto mit gefälschten Nummernschildern, das Ganze auch noch mutmaßlich unter Drogeneinfluss: Man kann dem 36-jährigen Autofahrer, der am Montagabend in Lauenburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) gestoppt wurde, einiges vorwerfen – aber nicht, dass er halbe Sachen macht. Auch seine Beifahrerin hat nun Ärger mit der Polizei.

Der Mann fuhr gegen 19.45 Uhr an eine Tankstelle, um dort seinen Peugeot zu betanken. Das sah eine Polizeibeamtin, die den 36-Jährigen persönlich kannte – und wusste, dass der Mann keinen Führerschein besaß. Die Beamtin, die gerade im Feierabend war, informierte ihre diensthabenden Kollegen.

Diese kontrollierten den Fahrer kurz darauf – der erste Treffer war tatsächlich die nicht vorhandene Fahrerlaubnis. Beim Check der Nummernschilder stellte sich heraus, dass die zu einem Citroen Berlingo gehörten. Und zwar zu einem, der nicht mehr zugelassen war. Außerdem kamen den Beamten die auf dem Kennzeichen angebrachten Plaketten verdächtig vor – offenbar waren sie nachträglich angebracht worden.

Autofahrer in Lauenburg ohne Führerschein mit falschen Kennzeichen erwischt

Doch nicht nur die Schilder gehörten zu einem Wagen, der nicht auf eine öffentliche Straße gehörte – auch der Peugeot war weder versichert noch zugelassen. Schließlich schöpften die Polizisten den Verdacht, dass der Fahrer Drogen genommen hatte. Sie ordneten eine Blutprobe an.

Das könnte Sie auch interessieren: Verfolgung in Hamburg: Männer springen aus fahrenden Auto

Der 36-Jährige wird sich – unter anderem – wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Verdachts der Urkundenfälschung und des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten müssen. Auch die Beifahrerin, eine 45 Jahre alte Frau aus Geesthacht, wird sich verantworten müssen: Ihr gehört der abgemeldete Citroen, dessen Kennzeichen an den Peugeot gebaut wurden. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp