Unfall A1 Barsbüttel
  • Rettungskräfte versuchen, eine verletzte Person aus dem Auto zu befreien.
  • Foto: René Schröder

Viele Verletzte nach Massen-Crash bei Hamburg – Autobahn gesperrt

Schwerer Unfall auf A1 bei Barsbüttel: Mehrere Autos krachten am Freitagnachmittag ineinander, sieben Menschen verletzten sich. Eine Frau konnte sich nicht mehr selbstständig aus ihrem Fahrzeug retten. In Richtung Hamburg wurde die Autobahn voll gesperrt.

Mindestens fünf Fahrzeuge knallten gegen 16 Uhr auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Barsbüttel und Hamburg-Ost zusammen. Über die Zahl der Verletzten gibt es widersprüchliche Angaben: Die Feuerwehr sprach gegenüber der MOPO von zwölf, die Polizei später von sieben Verletzten. Eine Person wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

A1 bei Hamburg: Zwölf Verletzte nach Massen-Crash

Eine Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, die Rettungskräfte mussten sie mit schwerem Gerät aus dem Kleinwagen befreien. Sechs Verletzte kamen laut Feuerwehr zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser. Drei Freiwillige Feuerwehren, zehn Rettungswagen – davon zwei aus Hamburg –, zwei Notarztfahrzeuge, ein Notarzt und die Schnelleinsatzgruppe Transport rückten zur Unfallstelle aus.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten sperrte die Polizei die A1 in Richtung Hamburg voll. Teilweise staute sich der Verkehr auf bis zu sieben Kilometern. Nach knapp zwei Stunden endete die Sperrung. Wie das „Abendblatt“ berichtet, sorgten Gaffer, die das Unfallgeschehen beobachten wollten, auch auf der entgegengesetzten Fahrtrichtung für stockenden Verkehr.

Das könnte Sie auch interessieren: Senioren in der City angefahren – Polizei ermittelt flüchtigen Fahrer

Erkenntnisse über die Unfallursache gibt es derzeit noch nicht, die Ermittlungen laufen. Zum Unfallzeitpunkt habe es stark geregnet, teilte die Polizei mit. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp