x
x
x
Auf der A7 kam es am Sonntagabend zu einem Unfall.
  • Auf der A7 kam es am Sonntagabend zu einem Unfall.
  • Foto: Florian Sprenger / Westküsten-News

Unfall mit Bentley auf der A7: Reifen platzt während der Fahrt

Auf der A7 bei Großenaspe (Kreis Segeberg) kam es am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr zu einem Unfall. Ein 73-Jähriger war zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als der Reifen seines Bentleys platzte.

Der Mann verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und stieß mehrfach gegen die Fahrbahnbegrenzung der Autobahn. Schwer beschädigt kam der Wagen schließlich zum Stehen.


MOPO
Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Geplatzter Reifen: Drei Insassen kamen ins Krankenhaus

Der Fahrer war in Begleitung einer 70-Jährigen und eines 46-Jährigen. Alle wurden lediglich schockverletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert, so die Polizei am Montagmorgen zur MOPO.

Das könnte Sie auch interessieren: Autofahrer nimmt Motorradfahrer die Vorfahrt – 60-Jähriger tot

Laut Angaben der Polizei wird nun untersucht, ob die Reifen des Bentleys bereits zu abgenutzt waren und dies der Grund für den Platzer war. Die A7 musste aufgrund der Rettungsmaßnahmen für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Am Bentley entstand ein hoher Sachschaden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp