x
x
x
Der Wagen wird vom Seitenstreifen gezogen.
  • Der Unfallwagen wird vom Seitenstreifen gezogen.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Auf Autobahn im Norden: Autofahrer überschlägt sich wegen Aquaplaning

Unfall auf der A23: Am Donnerstagmittag hat ein Autofahrer vermutlich wegen der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren und landete auf dem Dach im Seitenstreifen.

Der Unfall ereignete sich um 12.38 Uhr auf der A23 im Kreis Dithmarschen zwischen Heide-Süd und Albersdorf, wie eine Polizei-Sprecherin der MOPO sagte.

Kreis Dithmarschen: Unfall auf der A23 – Auto überschlägt sich

Auf der Fahrbahn in Richtung Süd verlor ein Autofahrer – ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, konnte die Sprecherin nicht sagen – die Kontrolle über den Skoda, kam rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach liegend im Straßengraben.

Das könnte Sie auch interessieren: S-Bahn bleibt mitten auf der Strecke stehen – 150 Fahrgäste evakuiert

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Der rechte Fahrstreifen wurde während des Einsatzes gesperrt. Wie die Polizei-Sprecherin sagte, werde vermutet, dass Aquaplaning zu dem Unfall führte. Der Einsatz wurde um 13.52 Uhr beendet. (elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp