x
x
x
Der Strand von St. Peter Ording – hier geschah das tragische Unglück. (Archivbild)
  • Der Strand von St. Peter Ording – hier geschah das tragische Unglück. (Archivbild)
  • Foto: IMAGO / Zoonar

Tragischer Unfall in der Nordsee: Hamburger Kitesurferin verunglückt tödlich

Schreckliches Unglück vor Sankt Peter Ording! Am Sonntag hat dort eine Kitesurferin aus Hamburg die Kontrolle über ihr Board verloren – sie verstarb im Krankenhaus.

Die Polizei wurde am Sonntagmittag gegen 14.30 Uhr darüber alarmiert, dass eine bewusstlose Person in der Nordsee treibt.

Hamburgerin treibt mehrere Minuten in Nordsee – tot

Offensichtlich hatte eine Kiterin die Kontrolle über ihr Board verloren. Zunächst habe die 28-jährige Frau versucht, aus eigener Kraft an Land zu schwimmen, so die Polizei. Bevor sie allerdings den Strand erreichen konnte, verlor sie das Bewusstsein und trieb mehrere Minuten im Wasser.

Das könnte Sie auch interessieren: Mindestens fünf Tote! Großes Gerüst stürzt in Hamburg ein, Rettungsaktion läuft

Passanten begannen direkt mit der Reanimation und auch die alarmierten Rettungskräfte versuchten, die Frau wiederzubeleben – allerdings ohne Erfolg: Die Hamburgerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Schleswig-Holstein gebracht und verstarb dort. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp