Ein Trecker und ein Kleinwagen sind zerstört, daneben steht ein Mann
  • Die Unfallstelle in Friedrichskoog. Beiden Fahrern war die Sicht behindert worden.
  • Foto: WestküstenNews

Sicht behindert! Auto kracht in Trecker

Bei einem Unfall im Kreis Dithmarschen hat ein Autofahrer am Dienstagmorgen großes Glück gehabt. Er war mit seinem Wagen in einen Trecker gekracht und wurde dabei lediglich leicht verletzt. Beiden Fahrern war kurz vor dem Unfall die Sicht versperrt.

Der Unfall passierte gegen 9.20 Uhr. Ein 55-Jähriger war in Friedrichskoog mit seinem VW Polo auf der Koogstraße in Richtung Marne unterwegs, als ein vom Maaßenweg kommender Trecker ihm die Vorfahrt nahm. Der Polo-Fahrer erkannte die Gefahr wegen der tief stehenden Sonne zu spät und krachte in die Landmaschine.

Nach Crash mit Trecker – Polo-Fahrer hatte großes Glück

Der Treckerfahrer (31) gab gegenüber der Polizei an, dass auch ihm die Sicht durch die Preistafel einer nahegelegenen Tankstelle genommen wurde. Er habe den herannahenden Polo deshalb zu spät wahrnehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren: Stau-Gefahr auf der A7! Tunnel wird gesperrt

Der Polo-Fahrer hatte trotz des heftigen Aufpralls großes Glück. Er zog sich bei dem Crash nur leichte Verletzungen zu und kam in eine Klinik. Der Bereich um die Unfallstelle war für längere Zeit voll gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp