x
x
x
Kokain-Paket
  • Ein Zollbeamter öffnet während einer Pressekonferenz ein Paket mit Kokain (Archivfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa/Daniel Reinhardt

Jetzt auch an der Ostsee: Spaziergänger findet großes Drogenpaket am Strand

Am Spülsaum der Ostsee ist von Plastikabfall bis Bernstein vieles zu finden. Doch Rauschgift ist selten. Bei Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) lag jetzt ein Päckchen mit Kokain am Strand.

Ein Spaziergänger hat am Ostseestrand ein Paket mit rund 20 Kilogramm Kokain gefunden. Weil ihm das gut verschnürte Strandgut verdächtig vorkam, verständigte der Mann die Polizei. Nach dem Fund am vergangenen Dienstag ermittelt jetzt das Zollfahndungsamt Hamburg, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Polizei warnt: solche Pakete nicht mitnehmen!

Die Polizei warnte davor, solche Funde zu berühren oder mitzunehmen. Von den Stoffen gehe eine Gesundheitsgefahr aus und es könnten strafrechtliche Konsequenzen drohen. Es solle daher die Polizei informiert und das Fundgut unverändert gelassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Auf Nordseeinsel: Urlauberin findet Drogen im Wert von 50 Millionen Euro am Strand

Bereits im April fand eine Urlauberin auf der Nordseeinsel Borkum eine Tonne Kokain. Die Drogen hatten einen Gesamtwert von 50 Millionen Euro. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp