Bei einem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer verletzt. (Symbolbild)
  • Bei einem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt. (Symbolbild)
  • Foto: imago images

Handbremse vergessen? Arbeiter von Sattelzug zerquetscht

Der Fahrer eines Logistikunternehmens ist am Donnerstag im Kreis Segeberg zwischen zwei Lastwagen eingeklemmt und tödlich verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 47-Jährige hinter seinem Sattelauflieger gestanden und dessen Türen geöffnet als der Lkw eines Kollegen ins Rollen kam, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei wurde er zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt.

Nützen: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall

Der Mann starb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort. Grund für den Betriebsunfall auf dem Gelände des Logistikunternehmens in Nützen könne eine nicht angezogene Handbremse sein, teilte die Polizei weiter mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Anwohnerparken sorgt für Frust: Selbstständige greifen zu illegalem Trick

Ein Gutachter soll nun die Unfallursache klären. Gegen den 57 Jahre alten Kollegen wird wegen dieses Anfangsverdachtes zunächst wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp