Der Laster musste abgeschleppt, das Hundefutter per Hand entladen werden.
  • Der Laster musste abgeschleppt, das Hundefutter per Hand entladen werden.
  • Foto: C. Leimig

Reifenplatzer! Lkw kommt von Autobahn ab – Hundefutter fliegt durch die Gegend

Nach einem Reifenplatzer ist ein Laster am Freitagabend von der A1 bei Lasbek (Kreis Stormarn) abgekommen und in einer Böschung am Autobahnrand zum Stehen gekommen. Bei der unkontrollierten Fahrt touchierte der Lkw zwei Bäume – eine Eiche stürzte auf den Laster.

Die Kollisionen sorgten für massiven Schaden am Fahrzeug, auch das Innenleben wurde sichtbar: Mehrere Dosen mit Konservenfutter für Hunde, das aufgeladen war, fielen ins Gras.

Lasbek: Reifenplatzer lässt Laster von Fahrbahn abkommen

Der Fahrer – 45, wohl Richtung Lübeck unterwegs gewesen – blieb glücklicherweise unverletzt, konnte sich selbst aus seiner Kabine befreien. Sanitäter sichteten den Mann, versorgten ihn. Die Polizei hatte derweil die Unfallstelle gesichert und zwischenzeitlich auch eine A1-Spur gesperrt. Laut Angaben der Leitstelle gab es einen mehrere Kilometer langen Rückstau.

Das könnte Sie auch interessieren: Hunderte betroffen: Das sagt WhatsApp zur fiesen Betrugswelle

Bis in die Nacht hinein hatte ein Bergungsunternehmen damit zu tun, den stark beschädigten Lkw abzuschleppen. Auch das Hundefutter musste palettenweise per Hand entladen werden. Das Technische Hilfswerk (THW) kam zur Unterstützung. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp