Ein Milchlaster ist am Samstagvormittag auf der B5 bei Heide umgekippt.
Ein Milchlaster ist am Samstagvormittag auf der B5 bei Heide umgekippt.
  • Ein Milchlaster ist am Samstagvormittag auf der B5 bei Heide umgekippt.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Milchlaster fliegt in den Graben – Bundesstraße im Norden gesperrt

Ein umgekippter Milchlaster stellte die Nerven von Verkehrsteilnehmer:innen bei Heide (Kreis Dithmarschen) am Samstag auf die Probe. Der Lkw kam von der B5 ab und landete im Graben. Die mehr als 20.000 geladenen Liter Milch erschwerten den Job der Einsatzkräfte.

Kurz nach 10 Uhr kam es auf der B5 zwischen den Anschlussstellen Heide-West und Hemme zu dem Unfall, hieß es von der Regionalleitstelle West. Der Lkw, der mit mehr als 20.000 Litern Milch beladen war, war von der Straße abgekommen und in einen Graben geraten, sagte eine Sprecherin.

B5 bei Heide: Milchlaster rutscht in einen Graben

Der 48-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Er kam zur Vorsicht in eine Klinik. Zuvor hatte der NDR darüber berichtet.


MOPO
Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Die Ladung des Milchlasters erschwerte den rund 70 Rettungskräften ihre Arbeit teils erheblich. „Die Deckel von dem Sattelauflieger hatten sich teilweise geöffnet“, berichtete Einsatzleiter Kai Olausson dem Sender. Bei der Menge an Milch war bloß es gar nicht so einfach, den Lkw wieder dicht zu bekommen: „Wenn 22.000 Liter auf so einen Deckel drücken, hat man nicht viele Chancen“, sagte Olausson weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Drama bei Hamburg: Frau auf Landstraße überfahren – tot

Der Verkehr blieb stundenlang beeinträchtigt. Wegen der Bergungsarbeiten musste die B5 voll gesperrt werden. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp