Feuer in St. Peter Ording
  • Schon bei der Anfahrt sichtete die Feuerwehr eine riesige Rauchwolke.
  • Foto: Hamed Rozi Taha

Riesiger Rauchpilz: Großbrand an beliebtem Nordsee-Strand

Am Strand von St. Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) ist am Samstagnachmittag ein Wohnmobil in Brand geraten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug schon vollständig in Flammen. Eine Person kam ins Krankenhaus.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Sankt Peter-Ording berichtet, wurden die Einsatzkräfte gegen 14 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnten sie eine massive Rauchwolke sichten, die sich über den Himmel ausbreitete. Bei Ankunft stand das Wohnmobil in Vollbrand. Das Fahrzeug konnten sie nicht mehr retten, es wurde komplett zerstört.

Das könnte Sie auch intereressieren: Bei Hamburg: Feuer bricht in Holzbungalow aus – großer Schaden

Ein Atemschutztrupp brachte die Flammen unter Kontrolle und konnte sie schließlich löschen. Die Wasserversorgung wurde zuerst vom eigenen Fahrzeug und anschließend von der Feuerwehr Tating sichergestellt, die zur Unterstützung gerufen worden war.

Brennender Wohnwagen am Ordinger Strand
Die Einsatzkräfte löschten den brennenden Wohnwagen unter Atemschutz.


Zwei Menschen wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, eine Person kam ins Krankenhaus. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar. Die Brandreste werden laut Feuerwehr von einem privaten Unternehmen entfernt. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp