x
x
x
Ahrensbök: Schüer veräppelt Autofahrer und wird geschlagen
  • (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Im Norden: Schüler veräppelt Autofahrer – der flippt aus

Die Polizei in Ahrensbök (Kreis Ostholstein) fahndet nach einem Autofahrer, der einem Schüler gegenüber handgreiflich wurde. Der Jugendliche hatte den Mann mit einen kessen Spruch über dessen Wagen offenbar so in Rage versetzt, dass dieser ausflippte.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch in einem Supermarkt an der Lübecker Straße. Hier war ein Schüler (13) zusammen mit zwei Mitschülern zum Eingang unterwegs, als ein Mann mit einem älteren Audi auf den Parkplatz fuhr. Der 13-Jährige rief dem Mann am Steuer „Schicker Benz“ zu. Dann ging er mit seinen Freunden in den Supermarkt.

Ahrensbök: Schüler in Supermarkt geschlagen

Der Audi-Fahrer war über diesen Spruch offenbar so in Rage, dass er dem 13-Jährigen in den Supermarkt folgte und ihm dort eine Ohrfeige verpasste. Der Schüler erlitt dadurch laut Polizei leichte Verletzungen. Danach ging der Angreifer zurück zu seinem Audi mit Segeberger Kennzeichen und fuhr davon.

Das könnte Sie auch interessieren: Schon wieder – Häftling flüchtet bei Freigang in Hamburg

Nun werden Zeugen gesucht. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 30 bis 50 Jahre alt mit auffallend großer und kräftiger Figur. Er hatte sehr kurzes Haar oder fast eine Glatze und war dunkel gekleidet. Hinweise an die Polizei unter Tel.(04525) 7979910.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp