Nachbarschaftsstreit in Kiel – Mutter und Sohn mit Messer schwer verletzt
  • Beide Opfer kamen mit dem Notarzt in eine Klinik. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Nachbarschaftsstreit eskaliert – Mutter und Sohn mit Messer verletzt

In einem Hochhaus in Kiel ist am Montagnachmittag ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Dabei wurden eine Frau und ihr Sohn mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt. Der Täter wurde festgenommen.

Die Tat geschah laut Polizei gegen 17 Uhr in der Helsinkistraße im Stadtteil Mettenhof. Hier betrat ein Jugendlicher das Treppenhaus, als eine Wohnungstür im Erdgeschoss aufging und es zum Streit mit der 42-Jährigen Mieterin kam. Nach einem Wortwechsel soll der Jugendliche dann ein Messer gezogen und mehrfach auf die Frau eingestochen haben.

Kiel: Jugendlicher sticht Nachbarin und ihren Sohn nieder

Als der Sohn (20) seiner Mutter zur Hilfe kommen wollte, wurde auch er niedergestochen und schwer verletzt. Beide Opfer wurden vom Notarzt versorgt und kamen dann in eine Klinik. Laut Polizei überwältigte der Lebensgefährte der 42-Jährigen den Angreifer und hielt ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Das könnte Sie auch interessieren: Nahe Hamburg – Amok-Alarm in Berufsschule

Als Motiv geht die Polizei von länger andauernden Streitigkeiten unter Nachbarn aus. Sie ermittelt nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Wie alt der Jugendliche ist, teilte die Polizei nicht mit.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp