Karoline Preisler
Karoline Preisler
  • Sie kann schon wieder lachen: Karoline Preisler, FDP-Politikerin und betrogene Lebensgefährtin von Hagen Reinhold
  • Foto: FDP

„Kein Opfer“: Betrogene FDP-Politikerin über Oberweiten-Vergleiche

16 Jahre lang waren die FDP-Politiker Karoline Preisler (51) und Hagen Reinhold (44) ein Paar, haben drei gemeinsame Kinder. Nun liebt er Ex-Pornostar Annina Ucatis Semmelhaack (43), ebenfalls liberale Politikerin. In einem Interview verrät Preisler, wie sie mit den Vergleichen umgeht, die auf die äußerlichen Unterschiede zwischen ihr und der Neuen zielen – und was sie dem Paar für die Zukunft wünscht.

Sowohl Reinhold als auch Ucatis Semmelhaack behaupteten, dass ihre Beziehung erst nach Reinholds Trennung von der Mutter seiner Kinder begonnen habe. Doch Preisler ist sich sicher, dass ihr ehemaliger Lebensgefährte sie schon vorher mit dem kurvenreichen Erotikstar betrogen habe.

Diese Affäre machte Schlagzeilen, national wie international: Preisler musste sich plötzlich vergleichen lassen mit einer Frau, die ganz anders aussieht als sie selbst.

Vergleich der äußeren Erscheinungen

„Tittenneid“ ist daher eines der ersten Worte, das in dem Interview zwischen Preisler und Frauke Ludowig, Moderatorin bei RTL, fällt. Sie spricht es selbst aus, denn mit so etwas ist sie jetzt konfrontiert. Die 51-jährige Juristin steht seit der Affäre ihres ehemaligen Lebensgefährten mit Annina Semmelhaack mehr im Rampenlicht als sie es jemals wollte. Und eine Sache, die sie durchaus trifft, ist der Vergleich der äußeren Erscheinungen zwischen ihr und dem ehemaligen Erotikmodel.

Sie finde, Annina Semmelhaack sei eine attraktive Frau. „Mein früherer Partner und seine neue Gefährtin sind ein wunderschönes Paar“, sagt Preisler im RTL-Interview.

Preisler weiter: „Ich wünsche Ihnen aber, dass sie noch mehr Verbindendes als nur solche Oberflächlichkeiten für sich entdecken.“ Starke Worte einer Frau, die unter dieser Affäre mehr zu leiden hat als ihr Ex, dessen Karriere relativ unangetastet von den privaten Schlagzeilen bleibt.

Preisler, die selbst FDP-Politikerin ist, hat einen hohen Preis gezahlt für die ungewollte Aufmerksamkeit: Sie hatte sich als Verfassungsrichterin in Brandenburg aufstellen lassen und die Kandidatur zurückgezogen, „um Schaden von der Würde des Amtes einer Verfassungsrichterin und meiner demokratischen Heimat abzuwenden“. Andererseits hatte sie wohl auch keine Chancen auf die für die Wahl nötige Zwei-Drittel-Mehrheit. 

Man brauche ein dickes Fell, sagt Karoline Preisler

Und nein, sie sei nicht neidisch auf die Oberweite von Annina Semmelhaack, aber solche Vergleiche würden trotzdem etwas mit ihr machen, gesteht sie Frauke Ludowig. „Man braucht schon ein dickes Fell.“ Trotzdem kann sie der ganzen Sache auch etwas Gutes abgewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren: Vorbild Schweden: FDP fordert Abschaffung des Renteneintrittalters

Sie habe noch nie so viele freundliche und zugewandte Menschen getroffen wie in letzter Zeit, Menschen, die nicht hinter ihrem Rücken tuscheln, sondern ihr Blumen schenken und einfach nett seien.

Vielleicht ist das der Grund, warum sie ihrem ehemaligen Lebensgefährten und dem ehemaligen Porno-Star Annina Semmelhaack diesen Wunsch mitgibt: „Ich wünsche Ihnen, dass sie ein sehr glückliches Leben führen, denn ich werde es auch haben.“ (rtl/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp