• In Schleswig-Holstein startet die Himbeerernte (Symbolbild).
  • Foto: dpa / picture alliance

Himbeerernte im Norden startet – so viel soll das Kilo kosten

In vielen Betrieben in Schleswig-Holstein hat die Himbeerernte begonnen, die dort auf insgesamt rund 60 Hektar angebaut wird, wie die Landwirtschaftskammer am Freitag mitteilte. Wer Himbeeren selbst pflückt, muss in diesem Jahr sieben bis neun Euro je Kilogramm bezahlen. Schon gepflückte Früchte kosten mehr als doppelt so viel.

Das könnte Sie auch interessieren: Mochi-Eis, Pink Drink, Fishernet – Was Sie diesen Sommer unbedingt probieren sollten

Die kühle Witterung im April und Mai habe die Blüte um rund 14 Tage verzögert, gab die Landwirtschaftskammer an. Die warmen und heißen Tage im Juni hätten dann eine „Aufholjagd“ bewirkt. Letztlich habe die Ernte rund eine Woche später begonnen als im Vorjahr. Die Ertragserwartungen lägen auf einem durchschnittlichen Niveau. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp