x
x
x
Der Bus blieb in einem Waldstück stehen.
  • Der Bus blieb in einem Waldstück stehen.
  • Foto: Daniel Passig

Schulbus mit 30 Kindern fährt in Graben

Schwerer Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Ein Schulbus, besetzt mit 30 Kindern, ist am Freitagmorgen von der Fahrbahn gerutscht und im Graben gelandet.

Der Unfall ereignete sich auf dem Ornumer Weg in Kosel. Der Bus rutschte aufgrund der Straßenglätte in ein Waldstück und kam zwischen Bäumen zum Stehen. Die Schulkinder und auch der Busfahrer konnten sich selbstständig befreien.

Bevor die Retter den Bus bergen konnten, mussten sie Bäume fällen. Daniel Passig Kreisfeuerwehrverband RD-ECK
Bevor die Retter den Bus bergen konnten, mussten sie Bäume fällen.
Bevor die Retter den Bus bergen konnten, mussten sie Bäume fällen.

Das könnte Sie auch interessieren: Kleinbus fährt in den Gegenverkehr – zwei Verletzte

Aufgrund der Schadensmeldung rückte ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst aus. Insgesamt wurden drei der 30 Kinder verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die übrigen Kinder wurden im Feuerwehrgerätehaus Bohnert vom Rettungsdienst gesichtet und dann an Ihre Eltern übergeben.


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Bergung des Busses war schwierig. Die Rettungskräfte mussten Bäume fällen, bevor sie das Fahrzeug aus dem Graben ziehen konnten. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp