x
x
x
Die Unfallstelle in Oststeinbek. Rettungsdienst und Notarzt kümmern sich um die Verletzen.
  • Die Unfallstelle in Oststeinbek. Rettungsdienst und Notarzt kümmern sich um die Verletzten.
  • Foto: Ebner

Schlimmer Frontalcrash bei Hamburg – mehrere zum Teil schwer Verletzte

Am Montagnachmittag ist es zu einem Frontalcrash vor einer Media Markt-Filiale in Oststeinbek (Kreis Stormarn) gekommen. Dabei gab es vier zum Teil schwer Verletzte, darunter ein Kind. Mehrere Rettungswagen rückten an. Ein Notarzt wurde mit dem Helikopter eingeflogen.

Der Unfall passierte laut einer Polizeisprecherin auf dem Willinghusener Weg, direkt vor dem Ostkreuz Center. Hier war ein 64-Jähriger mit einem VW Crafter in Richtung Oststeinbek unterwegs. Als vor ihm ein Fahrzeug plötzlich bremste, beging der Transporter-Fahrer einen schweren Fehler.

Transporter rast in Gegenverkehr, um Auffahrunfall zu vermeiden

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, habe er das Lenkrad nach links gerissen. Dabei geriet er in den Gegenverkehr und krachte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW-Passat zusammen. Darin wurden ein Mann (54), seine Frau (46) und deren Tochter verletzt. Die 46-Jährige wurde vom Notarzt versorgt und dann mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren: Unfall auf A7 in Hamburg: Lkw kippt hinter Elbtunnel um – Vollsperrung

Der Transporter-Fahrer sowie der Mann und das Mädchen aus dem Passat wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Unfallstelle war über mehrere Stunden gesperrt. (rüga/aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp