x
x
x
Die Polizei sperrt die A7 zeitweise wegen eines Unfalls (Symbolbild).
  • Die Polizei sperrte die A7 zeitweise wegen eines Unfalls (Symbolbild).
  • Foto: IMAGO / Blaulicht News

Unfall auf A7 in Hamburg: Lkw kippt hinter Elbtunnel um – Vollsperrung

Mitten im Feierabendverkehr ist ein Lkw auf der Autobahn 7 in Hamburg auf die Fahrbahn gekippt. Die A7 wurde zeitweise voll gesperrt und ist am Abend nur eingeschränkt befahrbar.

Der Unfall geschah am Montagnachmittag zwischen dem Elbtunnel und der Anschlussstelle Othmarschen. Nach Angaben der Polizei wurde der Fahrer leicht verletzt. Die Autobahn musste für 20 Minuten voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Hamburg: Ferrari überschlägt sich – zwei Verletzte

Um 17.24 Uhr wurden zwei Fahrstreifen in Richtung Süden und ein Fahrstreifen Richtung Norden wieder freigegeben. Laut ADAC staute es sich gegen 19 Uhr in Richtung Norden auf acht Kilometern, es sei mit einem Zeitverlust von mindestens einer Stunde zu rechnen. Die Autobahn Nord GmbH empfiehlt alternativ Routen über A1, A21 und B205. Die Bergung des umgekippten Lastwagens dauerte am Abend noch an. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp