Das Ferrari-Wrack auf der Grünfläche neben der A23.
  • Das Ferrari-Wrack auf der Grünfläche neben der A23.
  • Foto: Westküsten News

Bei Hamburg: Ferrari überschlägt sich – zwei Verletzte

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der A23 in Tornesch (Kreis Pinneberg) verletzt worden: Laut Polizei waren sie am Montagmorgen mit einem blauen Ferrari in Richtung Hamburg unterwegs, als der Fahrer (70) bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle verlor.

Der Sportwagen sei erst gegen die Mittelschutzplanke geprallt und danach über mehrere Spuren geschleudert worden. „Das Auto durchbrach dann einen Wildschutzzaun und kam neben der A23 auf dem Dach zum Stehen“, sagte eine Polizeisprecherin der MOPO. Der Ferrari muss sich mindestens einmal überschlagen haben.

Unfall in Tornesch: Ferrari zerstört– zwei Verletzte

Die Polizei ließ die Autobahn kurzfristig voll sperren. Sanitäter kümmerten sich um den 70-Jährigen und seine Beifahrerin (63). Die Sprecherin: „Beide wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.“

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs brutalster Rocker-Krieg: Was wurde eigentlich aus den Mongols?

Der Sportwagen musste abgeschleppt werden, der Schaden belaufe sich den weiteren Angaben nach auf einen Betrag im unteren sechsstelligen Bereich – „ein wirtschaftlicher Totalschaden“, so die Sprecherin weiter. Die Ermittlungen dauern an. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp