9714052dcf0d0afb0a8ac775f9617a60_da-der-bmw-schwer-zu-loeschen-war-musste-er-eingeschaeumt-werden
  • Foto: Leimig

Flammen auf der A1: BMW fängt während der Fahrt Feuer – Vater und Sohn an Bord

Stapelfeld –

Am Montagabend ist auf der A1 kurz hinter Stapelfeld im Kreis Stormarn ein Fahrzeug ausgbrannt. Die Fahrzeuginsassen – ein Vater mit seinem Sohn – bemerkten zum Glück rechtzeitig, dass etwas nicht stimmte.

Gegen 21.26 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Retter sahen bei der Anfahrt schon von weitem eine schwarze Rauchwolke und Flammen aus dem Fahrzeug entweichen. Als sie eintrafen, brannte der BMW bereits vollständig. Der SUV war nach ersten Erkenntnissen nach einem technischen Defekt in Flammen aufgegangen.

BMW steht in Vollbrand – Vater und Sohn retten sich

Da der Pkw schwer zu löschen war, setzten die Einsatzkräfte unter Atemschutz drei Rohre mit Schaum ein und suchten mithilfe einer Wärmebildkamera nach Brandnestern. Ein weiteres Einsatzfahrzeug der Feuerwehr brachte Wasser zum Nachlöschen und um die Fahrbahn zu reinigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Flammen in Hamburg: Bewohner kann sich im letzten Moment retten

Wie die beiden Fahrzeuginsassen berichteten, kamen sie gerade vom Tennis und waren auf dem Rückweg nach Hause Richtung Norden. Während der Fahrt bemerkten sie, wie es an den Füßen warm wurde, hielten daraufhin auf dem Standstreifen an und stiegen aus, kurz bevor die Flammen in die Höhe schlugen. Beide blieben unverletzt.

Die A1 war für kurze Zeit vollgesperrt, bevor der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Das ausgebrannte Wrack wurde abgeschleppt. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp