Der Radler prallte gegen die Windschutzscheibe des Autos. Er erlag seinen Verletzungen.
  • Der Radler prallte gegen die Windschutzscheibe des Autos. Er erlag seinen Verletzungen.
  • Foto: Westküsten News

Drama im Norden: Radfahrer schleudert gegen Windschutzscheibe und stirbt

Ein 63 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall im Kreis Steinburg ums Leben gekommen: Laut Polizei war er am Dienstagabend gegen 18 Uhr bei Brokdorf unterwegs und wollte mit seinem Rad die Straße Krück überqueren. Dabei habe er offenbar das Tempo eines herannahenden Cabrios unterschätzt, sagte ein Polizeisprecher.

Die 47-Jährige im Auto, die in Richtung Dammfleth unterwegs war, habe ihrerseits nicht rechtzeitig bremsen können – „es kam zur Kollision“, so der Sprecher weiter. Dabei prallte der 63-Jährige gegen die Windschutzscheibe, knallte dann auf die Fahrbahn.

Radler stirbt bei Unfall – Autofahrerin erleidet Schock

Der Mann zog sich dabei tödliche Verletzungen zu, Sanitäter konnten nichts mehr für ihn tun. Die Autofahrerin kam mit einem Schock ins Krankenhaus nach Itzehoe.

Das könnte Sie auch interessieren: „Halt einfach deine Fresse“: AMG-Raser bittet nach Todes-Crash um Vergebung

Die Polizei ließ die Straße sperren, der Verkehr wurde für mehrere Stunden umgeleitet. Grund dafür waren einerseits das Abschleppen des Cabrios und das Hinzuziehen eines Sachverständigen. Mit Letzterem will die Polizei nun die genauen Hintergründe des Unfalls aufklären. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp