x
x
x
Am Dienstagmorgen fuhr ein Fahrer mit seinem Auto gegen die Tunnel der Bahnunterführung in Bad Oldesloe.
  • Am Dienstagmorgen fuhr ein Fahrer mit seinem Auto gegen die Tunnelwände der Bahnunterführung in Bad Oldesloe.
  • Foto: Christoph Leimig

Fahrer betrunken: Auto kracht gegen Tunnelwände

Es knallte in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn): Am Dienstagmorgen um 2.50 Uhr kam der Fahrer eines weißen Opel von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Tunnelwände einer Bahnunterführung.

Unterwegs war der Mann auf der Straße Sülzberg in Richtung Industriestraße, als er besagte Bahnunterführung queren wollte. Nachdem das Auto gegen die Wände geknallt war, blieb der Pkw quer zur Fahrbahn stehen.

Bad Oldesloe: Auto-Unfall in der Bahnunterführung

Das Auto wurde dabei vorne und hinten ordentlich demoliert, Betriebsstoffe liefen aus und die Trümmerteile verteilten sich über die Straße. Verletzt wurde bei dem Unfall laut dem zuständigen Polizeilagedienst aus Stormarn aber zum Glück niemand. „Der Fahrer hatte ein bisschen was getrunken“, sagte ein Sprecher der MOPO.

Das könnte Sie auch interessieren: Mit 138 km/h gegen Baum: 22-Jähriger stirbt in völlig zerstörtem Auto

Vorsorglich sei ein Rettungswagen gekommen, im Krankenhaus wurde dem Fahrer dann eine Blutprobe entnommen. Die Polizei sperrte die Tunneldurchfahrt und ließ das Fahrzeug abschleppen, während die ebenfalls alarmierte Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsstoffe abstreute. Um 3.50 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp