x
x
x
Blaulicht (Symbolbild)
  • In Rahlstedt ist ein Privatauto mit einem Polizeiwagen kollidiert. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Lino Mirgeler

Ehepaar in Norderstedt im eigenen Haus überfallen

Überfall in den eigenen vier Wänden: Ein Rentnerehepaar aus Norderstedt (Kreis Segeberg) ist am Freitag in seinem Haus im Stadtteil Garstedt angegriffen und ausgeraubt worden.

Die 83 Jahre alte Frau habe um 15.50 Uhr auf ein Klingeln hin die Haustür geöffnet und sei sofort mit massiver Gewalt in den Flur gedrängt worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Norderstedt: Rentner wurde von Tätern attackiert

Als der 85 Jahre alte Ehemann dazu kam, wurde auch er attackiert. Die beiden Täter durchsuchten das Haus und flüchteten mit Bargeld in unbekannter Höhe und Schmuck. Beide Opfer mussten nach dem Überfall am Freitagnachmittag medizinisch betreut werden.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Einige Stunden vor dem Raubüberfall hatten am Vormittag Unbekannte an der Tür geklingelt und erklärt, ein Auto verkaufen zu wollen. Ob es sich um dieselben Personen handelte, werde untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren: Grausiger Fund in Hamburg: Toter Mann am Michel entdeckt

Der Kriminalpolizei liegen Erkenntnisse vor, dass am Tattag gegen 11 Uhr Personen in der Wohnstraße von Tür zu Tür gingen und die Bewohner in Gespräche verwickelten. (dpa/sd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp