Ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
  • Der schwerverletzte Arbeiter wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
  • Foto: dpa, Andreas Rometsch

Autofahrer (81) überfährt Jungen (8) – Lebensgefahr

Schockmoment am Montagabend in Büchen (Herzogtum Lauenburg): ein 81-jähriger Autofahrer fuhr einen acht Jahre alten Jungen auf einem Fußgängerüberweg an. Das Kind schwebt in Lebensgefahr.

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Büchen ist ein Junge lebensgefährlich verletzt worden. Ein 81 Jahre alter Autofahrer habe das Kind gegen 18.15 Uhr auf einem Fußgängerüberweg angefahren, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Junge sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Büchen: Ursache für Unfall unklar

Der Achtjährige war gemeinsam mit seinem Vater und seiner Schwester aus einem Freibad gekommen und über den Fußgängerüberweg gegangen. Der Heideweg war in Folge des Unfalls für eine Stunde gesperrt. (dpa/mp)

Das könnte Sie auch interessieren: Mann stirbt nach Unfall in Hamburger Tiefgarage

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp