Raketen
  • In Deutschland gilt dieses Jahr ein Verkaufsverbot für Silvesterfeuerwerk. In Dänemark können Raketen aber legal erworben werden.
  • Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Böller-Verbot zu Silvester: Der Norden deckt sich in Dänemark ein

In Deutschland gilt dieses Jahr ein strenges Verkaufsverbot für Silvesterfeuerwerk. Für Raketen-Enthusiasten heißt das aber nicht, dass man auf das Spektakel um Mitternacht verzichten muss. Alte Bestände und Raketen aus dem Ausland dürfen gezündet werden. Nur Hamburg bildet eine Ausnahme. Der Norden deckt sich dieses Jahr daher in Dänemark ein.

Erst kürzlich hatte das Verwaltungsgericht Berlin das Verkaufsverbot von Silvesterfeuerwerk zur Eindämmung der Corona-Pandemie als verhältnismäßig eingestuft. Damit werden in diesem Jahr in Deutschland keine Raketen über die Ladentheken gehen. Anders sieht das in Dänemark aus. Dort ist der Verkauf weiterhin erlaubt – auch für Deutsche, denn die dänischen Raketen haben alle die CE-Kennzeichnung und sind somit für den europäischen Markt zugelassen. In Norddeutschland dürfen die Raketen mit Ausnahme von öffentlichen Plätzen dann auch abgebrannt werden. Gleiches gilt für Feuerwerk aus dem vergangenen Jahr. Nur Hamburg hat ein generelles Feuerwerksverbot erlassen.

Feuerwerksverbot in Deutschland: Der Norden deckt sich in Dänemark ein

Und so werden im dänischen Padborg nur vier Kilometer von der deutschen Grenze entfernt Silvesterraketen und Feuerwerksbatterien an deutsche Kunden verkauft. Laut eines Berichts des NDR sind rund 80 Prozent der Käufer aus Deutschland – die meisten aus Schleswig-Holstein. Die Preise in Dänemark sind dabei deutlich teurer als in Deutschland, berichtet auch Kunde André Hansen dem NDR. „Aber das ist man bereit zu zahlen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Böllerverbot zu Silvester: Jetzt wird geklagt!

Bis zum Abend des 31.12. werden in Dänemark die Verkaufsstellen Batterien , Raketen, Tischfeuerwerk und andere Lichteffekte verkaufen. Und so wird es aller Voraussicht nach auch in Deutschland um Mitternacht nicht ruhig bleiben. Immerhin: Böller sucht man auf den Plakaten und Katalogen der Händler vergeblich. Diese werden in Dänemark nicht verkauft. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp