Schäferhund Attacke Symbol
  • Ein Mann attackierte in Neumünster erst einen Schäferhund und anschließend zwei Frauen. (Symbolbild)
  • Foto: David Inderlied/dpa

Mann prügelt auf Hund ein und attackiert Frauen

Was für eine gemeine Tierquälerei! Ein Mann hat vor einem Schnellrestaurant in Neumünster auf einen Hund eingeprügelt und ihn getreten. Anschließend ging er auf zwei Zeuginnen los.

Gegen 18.45 Uhr am Freitagabend attackierte der Mann in Begleitung einer Frau einen vor einem Restaurant angeleinten Deutschen Schäferhund. Erst schlug er nach Polizeiangaben mit der Faust gegen den Torso des Hundes, danach trat er das Tier.

Neumünster: Frauen beobachten Attacke gegen Hund

Zwei Frauen nahmen die Aktion mit einem Handy auf. Als der Mann dies bemerkte, attackierte er auch sie. Wie die Polizei mitteilte, schlug er zunächst gegen eine Tür des Autos, in dem die Frauen saßen. Anschließend rüttelte er noch am Fahrzeug, ehe er wegging.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Polizei beschreibt ihn als etwa 25 Jahre alt, mit kurzen, blonden Haaren und bekleidet mit hellblauen Jeans, einem olivfarbenen Pullover mit weißer Aufschrift auf der Brust, schwarzen Schuhen und einer auffällig großen Uhr am linken Handgelenk.

Das könnte Sie auch interessieren: Messer-Angreifer tötet 23-Jährigen – weitere Frau in Lebensgefahr

Die Frau sei etwa 20 Jahre alt, ihre längeren, dunklen Haare habe sie zusammengebunden getragen. Sie sei mit einer blauen Jeans, einer kurzen rosa Jacke und schwarzen Schuhe mit weißer Sohle bekleidet gewesen.

Zum Tatzeitpunkt befanden sich laut Polizei noch weitere Fahrzeuge am Drive-in-Schalter des Schnellrestaurants. Wer den Vorfall beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. (04321) 9450 an die Polizei in Neumünster zu wenden. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp