x
x
x
Mehrere Zwischenfälle bei der Bahn zwischen eumüster und Hamburg – Bahnchaos im Norden
  • Feuerwehrleute evakuierten rund 100 Fahrgäste aus der liegengeliebenen AKN.
  • Foto: Danfoto

Bahnchaos im Norden: Defekter Zug bleibt liegen – Feuerwehr evakuiert Fahrgäste

Auf der Strecke Neumünster in Richtung Norderstedt ist am Montagabend eine AKN wegen eines technischen Defekts liegengeblieben. Die Strecke wurde gesperrt. Feuerwehrleute evakuierten die Fahrgäste, die bereits eine kleine Odyssee hinter sich hatten.

Zu dem Vorfall kam es gegen 21 Uhr in Höhe der Station Neumünster-Süd. Mitten auf der Strecke blieb eine mit rund 100 Fahrgästen besetzte AKN in Höhe der Boostedter Straße liegen. Rettungskräfte eilten zum Einsatzort. Die Berufsfeuerwehr Neumünster half bei der Evakuierung des Zuges.

Feuerwehr evakuiert rund 100 Fahrgäste

Viele Fahrgäste waren genervt, da sie Stunden zuvor bereits am Bahnhof Neumünster gestrandet waren. Auf der Strecke Neumünster-Hamburg hatte es im Bereich Elmshorn ein Problem mit der Oberleitung gegeben. Ein davon betroffener Zug in Richtung Hamburg fuhr wieder zum Bahnhof Neumünster zurück, und die Fahrgäste mussten hier aussteigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Weiche kaputt! Sylt-Reisende versinken im Bahn-Chaos

Fahrgäste in Richtung Hamburg versuchten dann, auf die AKN in Richtung Norderstedt und die Nordbahn nach Ahrensburg auszuweichen – die AKN blieb bereits nach wenigen Minuten liegen. Feuerwehrleute halfen den Passagieren, den Zug über Leitern zu verlassen. Anschließend wurden sie von Bussen zurück zum Bahnhof Neumünster gebracht.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp