Auto überschlug sich auf A21.
  • Auto überschlug sich auf A21.
  • Foto: Christoph Leimig

A21: Auto überschlägt sich – vier Personen verletzt

Am Samstagmittag gegen 14 Uhr ereignete sich auf der A21 zwischen Leezen und Bad Oldesloe-Nord ein Verkehrsunfall. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug, vier Personen wurden verletzt.

Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass dem Fahrer des Wagens schwindelig geworden sein muss. Er kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Wildschutzzaun und überschlug sich mit dem Fahrzeug, bis er auf einem Kornfeld zum Stehen kam, teilt die Autobahnpolizei mit.

Im Fahrzeug befand sich eine Familie, bestehend aus einem älteren Paar und zwei Kindern. Alle wurden bei dem Unfall verletzt und in die Notaufnahme gebracht.

Im Norden: Totalschaden am überschlagenden Fahrzeug

Das könnte Sie auch interessieren: Warnung vor Unfällen: Ist die Alster schon gefährlich voll?

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, die Polizei sperrte die rechte Spur. Am Auto konnte ein Totalschaden festgestellt werden. Es wurde von einem Abschlepper geborgen. Insgesamt waren vier Rettungswagen im Einsatz.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp