Der Strand von Warnemünde (Archivbild).
  • Der Strand von Warnemünde (Archivbild).
  • Foto: imago/BildFunkMV

Am Ostseestrand: Spaziergänger finden toten Mann (54) in Dünen

Schockierende Entdeckung am Ostseestrand: Spaziergänger haben am Freitag einen 54-jährigen Mann tot in den Dünen von Warnemünde gefunden.

Die Polizei hat zwar ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet, es gibt jedoch keine Hinweise auf eine Straftat. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, hatten Spaziergänger in der Nähe der Westmole den regungslosen Körper entdeckt und den Notruf gewählt.

Toter in Dünen von Warnemünde gefunden

Obwohl der wenig später eingetroffene Notarzt umgehend mit der Reanimation begann, konnte das Leben des 54-Jährigen nicht mehr gerettet werden. Einen Zusammenhang mit einem Badeunfall schlossen die Beamten aus.

Das könnte Sie auch interessieren: Badeunfall: Junge aus Hamburg wird von seinem Bruder reanimiert

Die Kriminalpolizei geht in den ersten Ermittlungen nicht von einem Einwirken Dritter aus. Es soll sich vermutlich um ein tragische Unglück handeln, das möglicherweise gesundheitliche Ursachen hat. Die Polizei hat, wie in solchen Fällen üblich, ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp