Feuerwehr
Feuerwehr
  • Die Feuerwehr hatte den Brand zügig unter Kontrolle.
  • Foto: Hamburg-News

Brand in Abrisshaus bei Hamburg – jetzt ermittelt die Kriminalpolizei

In einem leerstehenden Gebäude in Winsen (Luhe) ist am Sonntagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte dem Band rasch eindämmen. Nun ermittelt die Polizei zur Ursache des Feuers.

Gegen 16.33 Uhr meldeten Passanten Rauch, der aus einem leerstehenden Gebäude an der Ecke Lüneburger Straße/ Bahnhofstraße drang. Dies sagte ein Sprecher der Polizei auf MOPO-Anfrage. In dem Gebäude, das abgerissen werden soll, brannte es.

Das könnte Sie auch interessieren: In Hamburg: Mann bei Brand in Imbiss verletzt

Der Feuerwehr gelang es, den Brand zügig unter Kontrolle zu bringen. Für die Löscharbeiten blieb die Lüneburger Straße etwa eine Stunde gesperrt. Die Ursache des Brands ist bislang unklar, jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp