Ein Polizeiauto fährt zu einem Einsatz.
  • Ein 56-jähriger Radfahrer kam bei einem Unfall im Landkreis Diepholz ums Leben. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. (Symbolbild)
  • Foto: dpa-Zentralbild | Robert Michael

Unbekannter fährt Radfahrer tot – und haut ab

Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagnachmittag in Barver (Landkreis Diepholz) einen Radfahrer angefahren und tödlich verletzt. Anschließend flüchtete die Person. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Eine Frau habe den 56-jährigen Radfahrer gegen 17.10 Uhr neben der Straße gefunden, teilte die Polizei mit. Ein Notarzt habe nur noch seinen Tod feststellen können.

Radfahrer kommt bei Unfall in Barver ums Leben

Ersten Ermittlungen zufolge hat ein Autofahrer den Mann mit seinem Wagen erfasst, ihn dabei tödlich verletzt und dann Fahrerflucht begangen. Der Radfahrer sei dabei an den Straßenrand geschleudert worden.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Person am Steuer habe sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Wagenfelder Staße in Barver wurde für die Unfallaufnahme und die Spurensuche für längere Zeit gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren: „Ich bin Ärztin und muss zur OP“: Mit 173 km/h durch den Baustellenbereich

Die Polizei bat mögliche Zeugen, die zwischen 16 Uhr und 17.15 Uhr Beobachtungen gemacht haben könnten, sich zu melden. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp