Bulli
  • Ein 21-jähriger Mann aus Emden wurde in einem fremden Transporter erwischt (Symbolbild).
  • Foto: Imago

Überraschung! Mann entdeckt Fremden im Auto seiner Partnerin

Kuriose Entdeckung am Morgen: Ein 52-Jähriger Mann hat im geparkten Auto seiner Partnerin in Emden einen fremden Mann entdeckt und daraufhin die Polizei gerufen. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass es sich bei dem ungebetenen Gast um einen 21 Jahre alten, polizeibekannten Mann aus Emden handelte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Demnach gab der 21-Jährige am Montag an, in dem unverschlossenen Wagen übernachtet zu haben. Dabei hatte er es sich offensichtlich gemütlich gemacht: Laut Polizei hängte er mit Decken die Fenster des Transporters ab und baute die Innenverkleidung ab, um die Heizung des Bullis in Betrieb zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren: Von 100 auf 0: Die Bulli-Parade aus der Heide

Auch ein Paar Gummistiefel, die dem 52-Jährigen gehörten und im Wagen lagen, zog der 21-Jährige an, um die Beamten zu begrüßen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Am Auto entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Wieso der Mann den Transporter als Schlafgelegenheit nutzte, blieb unklar. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp