Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines zivilen Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.
  • Bei einem schweren Unfall in Bad Bentheim kam ein 71-jähriger Autofahrer ums Leben. (Symbolbild)
  • Foto: dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt

Überholmanöver misslingt: Ein Toter, drei Schwerverletzte

Ein 71-jähriger Autofahrer ist bei einem schweren Verkehrsunfall in Bad Bentheim (Landkreis Grafschaft Bentheim) ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen erlitten schwere, teils lebensgefährliche Verletzungen.

Auslöser des Unfalls war ein missglücktes Überholmanöver am Freitagnachmittag, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein 22-Jähriger hatte gegen 15.10 Uhr auf der B403 einen anderen Wagen überholt, als ihm ein Pkw entgegenkam. Beide Fahrzeuge kollidierten frontal.

Bad Bentheim: Autofahrer (71) stirbt bei schwerem Unfall

Der 71-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos kam ums Leben. Seine Beifahrerin (68) kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, ein weiterer Mitfahrer (31) wurde schwer verletzt.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Der 22-Jährige, der den Unfall verursacht hatte, erlitt ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Enschede in den Niederlanden geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren: Schlimmer Unfall: Mann wird von Lastwagen überrollt und stirbt

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die B403 blieb mehrere Stunden lang gesperrt, erst gegen 20.45 Uhr gab die Polizei wieder frei. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp