x
x
x
Brutaler Überfall am Bahnhof in Horneburg. (Symbolbild)
  • Eine S-Bahn fährt in Stade ein (Archivbild).
  • Foto: picture-alliance/ dpa | Christian Hager

Täter kamen von hinten: Brutaler Überfall bei Bahnhof bei Hamburg

Am vergangenen Donnerstagabend kam es in Horneburg zu einem brutalen Überfall auf einen 21-Jährigen, als er auf seine Bahn wartete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

In der Straße Kleinen Sande wartete der Horneburger auf einer Parkbank auf seinen Zug, als mehrere Menschen von hinten kamen. Nach einem ersten Schlag auf den Kopf brachten die Täter ihm zur Boden und traten sowie schlugen weiter auf ihn ein.

Schließlich entwendete einer der Täter die Tasche des Opfers und stahl persönliche Wertgegenstände. Danach flüchteten die Täter über den Bahnübergang Richtung Issendorfer Straße.

Das könnte Sie auch interessieren: Überfall auf Kulturverein: Täter hauen alles kurz und klein – ging es um Drogen?

Das Opfer wurde leicht verletzt, musste aber nicht stationär behandelt werden. Zu zwei seiner Angreifer konnte er Aussagen über das Äußerliche machen: Einer der Täter war zwischen 1,90 und 2,00 Meter groß. Ein anderer Täter war dagegen ungefähr 1,60 Meter groß. Hinweise zur Tat werden an die Horneburger Polizei unter 04163 828950 erbeten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp