Die Polizei ist am Unfallort im Einsatz (Symbolbild).
Die Polizei ist am Unfallort im Einsatz (Symbolbild).
  • Polizeieinsatz (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa | Stefan Puchner

In der Weihnachtsnacht: Zwei Teenager sterben nach Unfall im Norden

Tödlicher Unfall auf der Kreisstraße 102 in Niedersachsen: In der Nacht zum ersten Weihnachtstag ist ein Auto im Landkreis Rotenburg von der Straße abgekommen und gegen einen Braum geprallt. Zwei 18-Jährige starben, zwei weitere junge Menschen wurden schwer verletzt.

Der 18-jährige Fahrer mit drei Mitfahrern soll ersten Erkenntnissen nach gegen 3 Uhr nachts zwischen Gnarrenburg und Bremervörde in Richtung Bremervörde unterwegs gewesen sein, sagte die Polizei am Dienstag. Aus noch ungeklärten Ursachen kam das Auto in einer Kurve von der Straße ab und krachte seitlich gegen einen Baum.

Tragischer Unfall im Landkreis Rotenburg: Zwei Tote

Durch den schweren Aufprall wurde die 18-jährige Beifahrerin aus dem Auto geschleudert. Im Krankenhaus wurde ihr Tod festgestellt.

Der Fahrer starb wenige Stunden später in einer Klinik. Auch ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger – beides Mitfahrer – wurden schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Wohnen in „Santa Fu“? Das passiert jetzt mit den historischen JVA-Gebäuden

Die Kreisstraße wurde während der Rettungsarbeiten gesperrt. Der Sachschaden soll einige Tausend Euro betragen. (ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp