Zahlreiche Marihuana-Pflanzen stehen in einem Zimmer, Kabel hängen von der Decke
  • Die Polizei hat im Landkreis Lüchow-Dannenberg ein Einfamilienhaus voller Drogen gefunden!
  • Foto: Polizeiinspektion Lüneburg

Riesen-Fund: Einfamilienhaus wird zur Drogenplantage

Ein ganzes Einfamilienhaus voller Drogen! Die Polizei hat in einem Gebäude in der Samtgemeinde Elbtalaue/Dannenberg (Landkreis Lüchow-Dannenberg) eine professionelle Indoor-Plantage sowie beachtliche Mengen Haschisch und Kokain gefunden.

Die Drogenermittler durchsuchten auf Beschluss des Amtsgerichts Lüneburg am Dienstag das Einfamilienhaus eines 51-Jährigen. Und sie wurden fündig.

Elbtalaue: 51-Jähriger baut Cannabis in Einfamilienhaus an

Sie entdeckten eine Indoor-Plantage, die sich über mehrere Etagen erstreckte. Dort fanden sie mehrere Dutzend verschiedenen Cannabispflanzen, die sich in separat eingerichteten Aufzuchtsräumen befanden. Parallel wurden auf dem Grundstück weitere größere Cannabispflanzen und Setzlinge entdeckt. Damit aber noch nicht genug. Die Beamten fanden zudem noch mehrere in Kunststoff verpackte Haschisch-Platten, Kokain sowie weiteres Equipment.

Das könnte Sie auch interessieren: Rauchender Lkw sorgt für Aufregung an der Kollau

Der 51 Jahre alte Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, jedoch noch
Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg aufgrund fehlender Haftgründe vorerst nach Hause entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp