Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt (Symbolfoto).
Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt (Symbolfoto).
  • Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt (Symbolfoto).
  • Foto: dpa

Motorradfahrer (17) verunglückt – und wird erst Stunden später gefunden

Er wurde schwerverletzt, wurde aber erst Stunden nach dem Unfall entdeckt: Ein 17-Jähriger war in der Nacht zu Sonntag im Emsland mit seinem Motorrad verunglückt. Erst am Morgen fand ihn ein vorbeifahrender Autofahrer.

Der Autofahrer alarmierte die Rettungskräfte, als er den Jugendlichen gegen 8 Uhr am Sonntagmorgen bei Haren fand, teilte die Polizei mit.

Demnach war der 17-Jährige in der Nacht zum Sonntag mit seinem Motorrad in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann kollidierte er mit einem Werbeschild und blieb an der Unfallstelle liegen.

Unfall im Emsland: Unfallursache noch unklar

Erst fünf bis sechs Stunden später wurde er gefunden und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Neues Hamburger Melde-System macht Ärger: Notrufe kommen nicht an

Die Unfallursache war zunächst unklar. Möglicherweise stand der Jugendliche zum Zeitpunkt der Fahrt unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilte.

Ein Test ergab am Vormittag einen Wert von 0,35 Promille. Dem 17-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. (dpa/ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp