x
x
x
Einsatzkräfte an der Unfallstelle auf der A2.
  • Einsatzkräfte an der Unfallstelle auf der A2.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte

Lkw-Fahrer verliert auf A2 die Kontrolle und wird gerammt – tot

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A2 bei Hannover: Zwei Lastwagen kollidierten miteinander, ein 31-jähriger Mann kam ums Leben.

Der Fahrer sei in der Nacht zum Montag in seiner Sattelzugmaschine eingeklemmt worden und noch an der Unfallstelle gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Der Mann aus dem Raum Hannover wurde mit schwerem Gerät befreit. „Der Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod feststellen”, teilte die Feuerwehr später mit. 

Lehrte: Lkw-Fahrer wird eingeklemmt und stirbt

Nach ersten Erkenntnissen geriet der Fahrer mit seinem Laster auf den Grünstreifen, kollidierte dann mit der Mittelschutzplanke und kippte auf die Seite. Der Auflieger seines Sattelzuges löste sich von der Zugmaschine und kippte ebenfalls um. Ein 64 Jahre alte Fahrer prallte mit seinem Laster gegen das Führerhaus und wurde leicht verletzt. Zudem touchierte ein Bus den Anhänger, der 58-jährige Fahrer wurde aber nicht verletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren: Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf der A1 – fünf Verletzte, darunter drei Kinder

Die Autobahn in Richtung Berlin wurde zwischen den Anschlussstellen Lehrte-Ost und Hämelerwald wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Eine Ende der Sperrung war auch am Mittag noch nicht absehbar. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp