x
x
x
Die zwei am Unfall beteiligten Fahrzeuge. Die A23 wurde voll gesperrt.
  • Die zwei am Unfall beteiligten Fahrzeuge. Die A23 wurde voll gesperrt.
  • Foto: Westküsten News

Vollsperrung nach Unfall auf Autobahn im Norden – ein Mann verletzt

Ein Unfall auf der A23 zwischen den Abfahrten Schafstedt (Kreis Dithmarschen) und Hanerau-Hademarsch hat für eine stundenlange Vollsperrung der Autobahn gesorgt: Am frühen Montagmorgen kollidierte ein Skoda mit einem Transporter, ein Mann wurde dadurch verletzt.

Der 32-Jährige im Skoda war ersten Polizei-Erkenntnissen nach mit „überhöhter Geschwindigkeit“ dem Transporter aufgefahren. Der 32-Jährige verletzte sich schwer und kam in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus. Der 55 Jahre alte Mann im Transporter blieb unverletzt.

A23 gesperrt: Verkehr wird umgeleitet

Auf über 300 Metern liefen Betriebsstoffe aus, die aufwändig beseitigt werden mussten. Daher hielt die Sperrung der Strecke in südlicher Richtung Stunden an. Der Verkehr, der sich stark staute, wurde über Schafstedt ab- und umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren: Achtung, Abzocke! Mit diesen billigen Tricks werden teure Verträge verkauft

Die Polizei ließ beide Fahrzeuge abschleppen. Sie will nun den genauen Hergang des Unfalls rekonstruieren. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp