x
x
x
Massenschlägereien unter Großfamilien im Kreis Rotenburg (Wümme) beschäftigt die Polizei stundenlang
  • Die Polizei blieb über Stunden vor Ort, um ein weiteres Aufflammen des Konflikt zu verhindern. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Großfamilien geraten in Streit – Massenschlägereien!

Im Landkreis Rotenburg (Wümme) ist es am Mittwochabend zu zwei Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Großfamilien gekommen. Die Gruppen waren kurz nacheinander an zwei verschiedenen Orten aufeinander losgegangen. Die Polizei war bis in die Nacht im Einsatz.

Zunächst seien die Beamten laut Polizei gegen 20 Uhr an der Landstraße 130 in Helvesiek gerufen worden. Dort meldeten Zeugen, dass Autos die Straße blockierten und mehrere Personen mit Fäusten und Stangen aufeinander losgingen.

Kurz aufeinander zwei Massenschlägereien gemeldet

Noch während die Polizisten auf dem Weg dorthin waren, wurde die nächste Auseinandersetzung gemeldet. An der Berliner Straße im nur wenige Kilometer entfernt gelegenen Lauenbrück wurde eine weitere Massenschlägerei gemeldet. Dabei soll es sich um eine Fortführung der in Helvesiek gemeldeten Schlägerei gehandelt haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Sperrmüll-Aktion in Hamburg eskaliert: Großfamilien gehen aufeinander los

Die Polizei trennte die Gruppen, deeskalierte und nahm Strafanzeigen auf. Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass weitere Auseinandersetzungen folgen könnten, verblieben die eingesetzten Beamten bis in die Nachtstunden vor Ort. Die Kripo ermittelt die Hintergründe.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp