Teilnehmer Wilke springt, verkleidet als Weihnachtsmann, mit seinem Wakeboard über eine Rampe im Badesee des Ortsteils Tannenhausen.
  • Teilnehmer Wilke springt, verkleidet als Weihnachtsmann, mit seinem Wakeboard über eine Rampe im Badesee des Ortsteils Tannenhausen.
  • Foto: dpa

Ganz schön sportlich: Im Norden surft der Nikolaus auf dem Wakeboard

Nanu, was ist denn das? An der Waterkant fahren offenbar auch Nikoläuse Wakeboard! Ein kleine Gruppe adventlich Verkleideter hat sich am Sonntag bei Aurich auf den durchs Wasser gezogenen Brettern gemessen.

Allerdings nicht auf dem Salzwasser der nahen Nordsee, sondern auf dem Badesee in Tannenhausen. Ein Teilnehmer machte als motorsurfender Weihnachtsbaum auf der Wassersportanlage mit. Ein anderer hatte zum bevorstehenden Fest seine Feuertaufe als Wakeboarder, berichteten die Veranstalter.

„Weihnachten am Badesee“: Aktion kleiner als sonst

Die Aktion „Weihnachten am Badesee“ gibt es den Organisatoren zufolge jedes Jahr – diesmal mussten aber auch hier besondere Corona-Regeln wie 2G für alle Erwachsenen berücksichtigt werden.

Die Teilnehmer Wilke (vorne) und Johann fahren, verkleidet als Weihnachtsmann und Tannenbaum, mit ihren Wakeboards über einen Badesee im Ortsteil Tannenhausen.
Die Teilnehmer Wilke (vorne) und Johann fahren, verkleidet als Weihnachtsmann und Tannenbaum, mit ihren Wakeboards über einen Badesee im Ortsteil Tannenhausen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger will diesem „Schandfleck” an der Ostsee neues Leben einhauchen

Das übliche Programm fiel daher etwas schmaler aus, hieß es. Es gab jedoch Musik und Verlosungen rund um „Ostfrieslands größte Glühweinbude“. (dpa/ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp