Das zerstörte Unfallfahrzeug des 18-Jährigen. Er selbst wurde schwer verletzt.
Das zerstörte Unfallfahrzeug des 18-Jährigen. Er selbst wurde schwer verletzt.
  • Das zerstörte Unfallfahrzeug des 18-Jährigen. Er selbst wurde schwer verletzt.
  • Foto: Polizei Nienburg/Schaumburg

Driften geht schief: 18-Jähriger kracht gegen Baum

Ein junger Mann ist abends mit seinen zwei Freunden im Auto unterwegs. Er versucht zu driften, doch sein Wagnis endet an einem Baum am Straßenrand und das Trio in der Klinik.

Am Montagabend gegen 23.30 Uhr ist ein 18-Jähriger ist im Landkreis Schaumburg mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt. Laut Polizeiangaben zog er sich dabei schwere Verletzungen zu.

Auch seine zwei Mitfahrer werden verletzt

Die beiden 15 und 17 Jahre alten Mitfahrer wurden bei dem Unfall in Rinteln nur leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Alle drei kamen ins Krankenhaus.

Nach Zeugenaussagen wollte der 18-Jährige mit seinem Auto driften, es also kontrolliert übersteuern, doch beim Schleudern verlor er die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug krachte gegen einen Baum und fing Feuer.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwerer Unfall auf Autobahn im Norden: Wagen überschlägt sich

Ein Zeuge versuchte noch, die Flammen zu löschen, was jedoch erst der Feuerwehr gelang. Das Auto wurde komplett zerstört. (dpa/doe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp