x
x
x
Rettungswagen
  • Bei einem Unfall mit einem Güterzug ist ein Mann in Bremen schwer verletzt worden. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB | Jens Büttner

Junge fällt in Pool und stirbt – Jetzt wird gegen die Eltern ermittelt

Nach dem tödlichen Sturz eines Vierjährigen in einen Pool in Bramsche bei Osnabrück ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. „Wir haben ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen die Eltern eingeleitet“, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, am Mittwoch.

Der Junge war am Dienstagnachmittag in den Swimmingpool auf dem Grundstück seiner Eltern gefallen. Ein Mitarbeiter einer angrenzenden Firma hatte den Jungen laut Polizei leblos aus dem Wasser geholt. Der Vierjährige wurde unter Reanimation in eine Klinik gebracht. Die Wiederbelebungsversuche mussten jedoch im Krankenhaus abgebrochen werden, dort konnte nur noch der Tod des Jungen festgestellt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren: Schrecklicher Unfall mit mehreren Autos auf der A7 – drei Schwerverletzte

Der Swimmingpool ist laut Retemeyer in den Boden im Garten eingelassen und war nicht ausreichend gesichert. Zudem sei der Pool außergewöhnlich tief, sagte der Oberstaatsanwalt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp