x
x
x
Unfall auf der A7 bei Quickborn
  • Von diesem Skoda blieb nur noch wenig übrig. Insgesamt waren mindestens vier Autos an dem Unfall beteiligt.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Schrecklicher Unfall mit mehreren Autos auf der A7 – drei Schwerverletzte

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 sind am Dienstag zwischen den Anschlussstellen Quickborn und Henstedt-Ulzburg vier Menschen verletzt worden, drei davon schwer.

Eine 33 Jahre alte Autofahrerin fuhr beim Auffahren auf die Autobahn direkt vom Beschleunigungsstreifen auf die ganz linke Spur, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Gegen 17.25 Uhr habe ein herannahendes Auto in Fahrtrichtung Norden daraufhin eine Vollbremsung einlegen müssen. Dadurch sei es zur Kollision von insgesamt fünf Fahrzeugen gekommen.

Schwerer Unfall bei Quickborn: Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine der drei schwerverletzten Personen wurde eingeklemmt und schwebte nach Polizeiangaben möglicherweise in Lebensgefahr. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die 33-Jährige blieb unverletzt. Die A7 war ab Quickborn für die Bergungsarbeiten bis 22 Uhr vollständig gesperrt. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp