x
x
x
Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild)
  • Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild)
  • Foto: imago images/Fotostand

Frontalcrash auf Landstraße: Sechs Verletzte – Kleinkind in Lebensgefahr

Schwerer Unfall in der Nähe von Hannover: Sechs Menschen wurden teilweise schwer verletzt – darunter ein vierjähriges Kind.

Der Unfall ereignete sich in Springe. Ersten Erkenntnissen zufolge waren am Freitagnachmittag zwei Autos auf einer Landstraße frontal zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Demnach wurde das Kind mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Unfall in Springe: vierjähriges Kind lebensgefährlich verletzt

Eines der Fahrzeuge kippte danach durch die Wucht des Aufpralls um und kam an einem Baum zum Stehen. In dem umgekippten Wagen befanden sich nach Polizeiangaben der 36-jährige Fahrer, eine 30-jährige Frau und drei Kinder im Alter von zwei, vier und sechs Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren: S-Bahn Hamburg: Citytunnel ab heute wochenlang dicht

Das andere Auto fuhr ein 23-jähriger Mann. Er und das zweijährige Kind wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden anderen Erwachsenen und das sechsjährige Kind erlitten schwere Verletzungen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp