x
x
x
Die mutmaßliche Tatwaffe ist von Polizisten eingetütet worden.
  • Die mutmaßliche Tatwaffe ist von Polizisten eingetütet worden.
  • Foto: JOTO

Bei Hamburg: Junger Mann wird bei Streit mit Messer verletzt

Bei einem Streit am Bultweg in Winsen (Luhe) bei Hamburg ist am Dienstagabend ein junger Mann schwer verletzt worden: Laut Polizei erlitt er mehrere Messerstiche.

Im Verlauf der zuerst verbalen Auseinandersetzung, die gegen 19 Uhr begann, soll auch eine Schreckschusswaffe eingesetzt worden sein. Dann zog einer ein Messer, stach zu und flüchtete.

Messer wird untersucht

Der Verletzte – es war zunächst unklar, wie schwer verletzt er war und wo genau ihm Schnittverletzungen zugefügt wurden – kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ließ derweil den Tatort sperren und suchte nach Spuren, darunter mit einem Diensthund, der die Fährte nach dem flüchtigen Täter aufnehmen sollte. Dabei wurde auch die mutmaßliche Tatwaffe gefunden; Polizisten tüteten das Messer ein, lassen es nun im Labor kriminaltechnisch untersuchen.

Das könnte Sie auch interessieren: Im Vollrausch auf der Straße: Die Polizei-Bilanz nach dem Schlagermove

Die Hintergründe des Streits sind noch unbekannt. Die örtliche Kripo hat Ermittlungen aufgenommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp