x
x
x
Das Feuer brach auf einem Hof in dem Ort Assel aus.
  • Das Feuer brach auf einem Hof in dem Ort Assel aus.
  • Foto: Polizeiinspektion Stade

Großbrand bei Hamburg – Bewohner reißt Wand ein und rettet Tiere

Ein Schaden von geschätzt rund 600.000 Euro ist bei einem Brand einer Scheune im Landkreis Stade entstanden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Während des Feuers am Montagnachmittag retteten der Hofeigentümer und Feuerwehrleute mehr als 50 Tiere, die sich in der Scheune befanden. Der Eigentümer riss mit einem Stapler eine Scheunenwand ein, Feuerwehrleute trieben die Tiere ins Freie. Die Feuerwehr löschte den Brand im Ort Assel.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Hamburg: Wieder Feuer in beliebtem Restaurant

Ein Kalb zog sich eine Brandverletzung zu. Der Eigentümer und Mitarbeiter des Hofs wurden vom Rettungsdienst betreut. Ein 16 Jahre alter Hofhelfer wurde vorsichtshalber zur Untersuchung in ein Klinikum gebracht. Warum der Brand ausbrach, war zunächst unklar. Dazu ermittelt die Polizei. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp