x
x
x
Das am Unfall beteiligte Auto.
  • Der Mercedes ist nach dem heftigen Unfall nur noch Schrott.
  • Foto: Polizei

Heftiger Unfall bei Hamburg: Rentner zerstört Mercedes – schwer verletzt

Ein 83 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall im Landkreis Stade schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Mann am Sonntagmorgen mit seiner Mercedes A-Klasse auf einem Verbindungsweg zwischen Harsefeld und Hollenbeck unterwegs, als er die Kontrolle verlor.

Er kam den weiteren Angaben nach mit seinem Wagen links von der Straße ab und prallte ungebremst gegen einen Baum. Zeugen alarmierten die Feuerwehr.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Kräfte aus benachbarten Ortschaften kamen zur Hilfe und retteten den 83-Jährigen aus dem Wrack. Ein Sprecher der Polizei: „Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens wurde der Mann mit schweren Verletzungen von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 29 in eine Hamburger Klinik geflogen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Fanfest, Randale, Terrorgefahr: Der Mammut-Auftrag der Polizei zur EM

Feuerwehrleute sicherten derweil das Unfallfahrzeug ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstofe auf. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Der Schaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Die Polizei, die die Straße für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sperrte, nahm Ermittlungen in der Sache auf. Die Beamten wollen nun den noch unbekannten Ablauf des Unfalls klären. Dafür bitten sie Zeugen um Hinweise. Entsprechendes an: Tel. 04161-647115 oder an jede Wache. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp